Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
20. August 2011 6 20 /08 /August /2011 23:29

Ihre Musik ist gebunden mit und durch Emotionen. Der göttliche Funke der Poesie ist durch und durch spürbar. Die wahrhafte Leidenschaft der Seele von Amy Jade Winehouse verlangte nicht nur nach harmonischen, im Konsens angepassten, immer gut währenden Zeiten, sondern sie wollte alles. Sie jagte der Wahrheit nach. Deren Wege überhaupt betreten zu können, bedingt eine unbedingte Ehrlichkeit. Und diese findet der Mensch nur, wenn er bereit ist, sich in die fliessenden Gewässer seiner individuellen Emotionalität zu stürzen. Ein Fluss birgt aber auch Schwemmholz und Steine in sich, fällt über Felsen, bevor er sich - zuerst noch aufschäumend - wieder sammeln kann.

 

Winehouses Manifestation der Symbolhaftigkeit ist tief verankert in Tättowierungen. - Nicht in Stein gemeisselt, aber tief genug und genauso unwiderrufbar. Sie krönt ihre Haut mit der Kennzeichnung ihrer inneren, dichterischen Wahrheit ohne Angst, Scham oder Bedauern. Loyal, getreu und tapfer bekennt sie sich zu ihrem Wesen und dessen Nahrung.

 

Ihr Nummer Eins Hit gebührte ihrem Mann Blake, der sich, Amys Herzen nahe, auf der linken Brust niederlassen durfte. Die geliebte und unkonventionelle Grossmutter - ganz dem Motto "We can do it!" - weilte bei ihr, auf Jades starkem Arm. Das nach oben gerichtete, Glück auffangende Hufeisen zierte ebenfalls die herzenszugeneigte Seite ihres Armes. "Daddys Girl", gleich daneben, muss nicht weiter erläutert werden. Kleine Herzen, die ebenfalls von Liebe sprechen, schmücken rechtflankig den Weg zum Schlüsselbein. Der linke Ringfinger trägt ein Herz unter einem grossen A. Die triumphierende Spielkarte des Herzens. Am Bauch, dem sprichwörtlichen Gefühlszentrum, ist der Anker ausgelassen. Der weiche Unterarm ist Nistplatz für das Andenken an ihren Kanarienvogel aus der Kinderzeit, mit dem sich Winehouse durch den gestochenen Ausspruch: "Never clip my wings" ♫ ♪ in Verbindung brachte. Und an einem versteckten Ort ist für loyale Freunde das 'Fun Girl' zu finden.

 

Die Vernier spricht: "Wer seine Seele auf Gut und Böse prüft, hat bereits ein edles Herz. Schlechte Menschen stellen sich dieser Frage gar nicht erst! Bereits ein altes Sprichtwort sinniert: Wo man singt, da lass dich nieder, denn böse Menschen kennen keine Lieder." Und wenn sie auch nur eines konnte, dann: SINGEN!"

 

 


 

 

Und niemand weiss, wieviele Alben uns die grosse Amy Jade Winehouse noch geschenkt hätte, wäre der Wunsch nach ihrer B-Seite in Erfüllung gegangen:

 

 


 

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Vivienne Vernier - in Musik
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Amyson 09/18/2011 14:00



jetzt wär sie doch gerade 28 jahre alt geworden... und ich denke schon wieder an sie!


wundervolles video, das zweite mein ich ;)



Vivienne Vernier 09/25/2011 12:03



Für alle Sehnsüchtigen: www.amywinehouse.com



WORTlieb 09/16/2011 23:05



Army Amy !


[Allemannisch, not english]



Vivienne Vernier 08/20/2011 23:39



Nicht nur ganz genau einen Monat nach Amy Winehouses weltlichem Ableben, sondern immerwährend werde ich sie hochleben lassen. Die Königin ist tot, es lebe die Königin!



Die Vernier spricht

...über ihre Causerien!

portraitaugeblog3.jpg
Cau|se|rie; [kozəˈriː]; lat.'causa' „Ursache“; frz.'causer' „plaudern“ ist eine unterhaltsame, gebildete Plauderei in literarischer oder geselliger Gestalt. Zumeist handelt es sich um kurze, informelle essayistische Arbeiten und Vorträge. In der Schweiz, in Frankreich und Großbritannien ist der Begriff sehr gebräuchlich für informelle Gesprächskreise. Das reicht von Vernissagen, Soirées, Literaturkreisen, bis hin zu Musik-Sessions, die Jazz-Causerie genannt werden. Eine alltägliche Begebenheit kann mit scharfer Beobachtungsgabe an Brisanz gewinnen. Interessant wird es jedoch erst, wenn der gegenwärtigen Scharfsicht auch noch eine Prise Phantasie hinzugefügt worden ist – schliesslich sind Paradoxa die Grundsteine des menschlichen Lebens! Sodann wird das grosse Finale in bildreicher Sprache serviert. Und deshalb hört man zu, wenn die Vernier spricht!

      vernier_micro.png

 feed-Kopie-1.png  twitter-Kopie-1.png  facebook-Kopie-1.png

Besucherzaehler