Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
23. Dezember 2009 3 23 /12 /Dezember /2009 12:28
Stellen Sie sich einen ruhig fliessenden, breiten Fluss vor. An seinen Ufern wachsen Bäume der verschiedensten Gattungen. Vögel zwittschern, fliegen fröhlich umher. Ein leichter Windhauch bringt die Gräser leicht zum Wippen. Hie und da hört man eine Grille.
Ein Ast, der über den Fluss hängt, fällt jetzt ins Wasser. Wird von der Strömung mitgenommen. Treibt zur Mitte des Flusses hin. Langsam weicht das Wasser das Holz auf. Der Ast wird schwerer. Sinkt ins Wasser ein. Treibt aber dennoch weiter der Strömung entlang. Sinkt tiefer. Und fliesst weiter. Die Vögel pfeiffen immer noch melodiös in den blauen Himmel hinein. Die Grashalme bewegen sich immer noch gleichmässig. Ein Frosch quackt. Der Ast ist von der Oberfläche verschwunden, versinkt ins Zeitgefühl des Wassers. War - Ist - Bleibt.
Wirkt.

Unsere Buchstaben stammen aus den Runen. Aus Holzstäben. Worte sind holzig.
Musik fliesst wie Wasser.
Und wir sind.


Beginnen möchte ich mit Dimitri Schostakovitsch - ein moderner Komponist, der mich tief berührt:




Weiter geht's mit Jussi Björling als Mario in der Oper TOSCA die Szene spielt sich kurz vor der Vollstreckung des Todesurteils von Mario ab:



Gehe zu: Tosca-Übersicht

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Vivienne Vernier - in Musik
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Christin 08/23/2011 10:58



Wunderschön - sowohl die Titelwahl als auch der Text!



Vivienne Vernier 08/30/2011 12:16



Es sind Lieblingsstücke aus meiner Klassiksammlung - und es ist umso erfreulicher für mich, dass es Dir gefällt.



Marie-Rose 12/25/2009 11:25


ich fühl mich so *ganzganzdolldrück* ;oD


Die Vernier spricht

...über ihre Causerien!

portraitaugeblog3.jpg
Cau|se|rie; [kozəˈriː]; lat.'causa' „Ursache“; frz.'causer' „plaudern“ ist eine unterhaltsame, gebildete Plauderei in literarischer oder geselliger Gestalt. Zumeist handelt es sich um kurze, informelle essayistische Arbeiten und Vorträge. In der Schweiz, in Frankreich und Großbritannien ist der Begriff sehr gebräuchlich für informelle Gesprächskreise. Das reicht von Vernissagen, Soirées, Literaturkreisen, bis hin zu Musik-Sessions, die Jazz-Causerie genannt werden. Eine alltägliche Begebenheit kann mit scharfer Beobachtungsgabe an Brisanz gewinnen. Interessant wird es jedoch erst, wenn der gegenwärtigen Scharfsicht auch noch eine Prise Phantasie hinzugefügt worden ist – schliesslich sind Paradoxa die Grundsteine des menschlichen Lebens! Sodann wird das grosse Finale in bildreicher Sprache serviert. Und deshalb hört man zu, wenn die Vernier spricht!

      vernier_micro.png

 feed-Kopie-1.png  twitter-Kopie-1.png  facebook-Kopie-1.png

Besucherzaehler