Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
5. April 2013 5 05 /04 /April /2013 15:57

gefiederseerose.jpgStellen Sie sich in einer grossen, aber leeren Fabrikhalle einen künstlich angelegten Teich vor. Das Ambiente ist besprüht von japanischer Pop à l'Art. Grelles Stoppelgrün rollt steril in Bahnen, verzweigtes Signalorange markiert mit blättrigem Rauchblau wohlgeordnetes Sauberschilf. Am Rand türmen sich stachelviolettene Stiele und blumenblütiges Magenta in Laubhaufen. Insektenzirps schallt wie Räder auf Schienen von der Decke; laut.

Ich sitze in der Bahn.
Geschwindigkeit in rasanter Drehung.
Der Zug wird
zum Teich,
der Ruf in meinem Ohr flüstert eindringlich:
"Setz mich in
Szene, agiere, spiele, fülle den Raum, bring Aktion!"

Nun gut. Zu Raum gehört immer auch Zeit - und das Reisen ist in seinen Massen voluminös - ganz so wie eine gut polierte Kulisse; in einem englischen Silberbesteck spiegelt sich ein beleuchteter Rasenteppich-Teich in einer Fabrik-Ruine. 


Oder:

Ich sitze in einem Zugabteil

und wandle die von mir erfassten Elemente in Requisiten um.


Die Vernier spricht:
"Ich trainiere my Brain weder mit Computerspielen noch mit Intelligenz- oder  Leistungstests zum kommerziellen, gesellschaftlich anerkannten Erfolg hin. - Wenn ich schon my Potential geniessen und teilen will, beisse ich in das Appetithäppchen 'Freiheit' und sprenge so, während des genussvollen Kauens starrene Schemen, die sich so plump 'dumb' im offensichtlich Servierten manifestiert haben, dass die wolllüstig zupackende- & drückende Doppelmoral so laut aufheult und selbst nur noch würgt, so dass ihre Totenmaske - oder soll ich sagen -, ihre Uniform fällt?!"

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Vivienne Vernier - in Artikel
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Die Vernier spricht

...über ihre Causerien!

portraitaugeblog3.jpg
Cau|se|rie; [kozəˈriː]; lat.'causa' „Ursache“; frz.'causer' „plaudern“ ist eine unterhaltsame, gebildete Plauderei in literarischer oder geselliger Gestalt. Zumeist handelt es sich um kurze, informelle essayistische Arbeiten und Vorträge. In der Schweiz, in Frankreich und Großbritannien ist der Begriff sehr gebräuchlich für informelle Gesprächskreise. Das reicht von Vernissagen, Soirées, Literaturkreisen, bis hin zu Musik-Sessions, die Jazz-Causerie genannt werden. Eine alltägliche Begebenheit kann mit scharfer Beobachtungsgabe an Brisanz gewinnen. Interessant wird es jedoch erst, wenn der gegenwärtigen Scharfsicht auch noch eine Prise Phantasie hinzugefügt worden ist – schliesslich sind Paradoxa die Grundsteine des menschlichen Lebens! Sodann wird das grosse Finale in bildreicher Sprache serviert. Und deshalb hört man zu, wenn die Vernier spricht!

      vernier_micro.png

 feed-Kopie-1.png  twitter-Kopie-1.png  facebook-Kopie-1.png

Besucherzaehler