Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
12. November 2009 4 12 /11 /November /2009 13:59

Damit Ihnen und mir die Lust an diesem spannenden Thema  [Die Frauen] nicht abhanden kommt, legen wir eine kurze Pause ein.
Um nach diesem musikalischen Intermezzo die nächsten Temperamente der Frauen beleuchten zu können. Und liebe Leserschaft, seid gewiss, ab jetzt werden in meinen Ausführungen die angenehmen und vorzüglichen Charaktere der Frauen beschrieben.

Ich wünsche Ihnen so wie mir selbst viel Vergnügen:




Und weil es so treffend war, gleich ein nächstes Video aus der Reihe [die Frauen]


 




Und zum Dritten und Letzten:



Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Vivienne Vernier - in [Die Frauen]
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Maria Josef 12/19/2009 14:08


Selten so wunderbare Musik zum Thema gehört.


Inge Spreitenbach 11/25/2009 13:15


Liebe Frau Vivienne,

Diese neue Artikel-Reihe finde ich toll. Endlich hat einmal eine Frau den Mut, etwas gegen Frauen zu sagen, anstatt immer nur über die Männer zu schimpfen, wie das so viele tun. Die Videos hier
sind auch sehr entzückend, ich genoss jede Sekunde davon. Aber ich muss sagen, dass ich mich noch nicht gänzlich in einem dieser Frauentypen wiedergefunden habe und bin deshalb gespannt auf die
Artikel der positiven Frauantypen. Wann darf ich damit rechnen? Ich hoffe, ich bin Ihnen nicht zu aufdringlich, aber es kitzelt mich beinahe täglich...

Innige Grüsse,
Ihre Inge


Vivienne Vernier 11/28/2009 05:25


Liebe Frau Inge
Es hat mich äusserst gefreut, wieder einmal einen Kommentar von Ihnen lesen zu dürfen! Merci dafür.
Die Beschreibung der positiven Frauentemperamente ist in Bearbeitung und wird bald folgen.
Herzlichst Ihre Vivienne Vernier


Paramantus 11/21/2009 21:40


Na dann... ;-)


Die Vernier spricht

...über ihre Causerien!

portraitaugeblog3.jpg
Cau|se|rie; [kozəˈriː]; lat.'causa' „Ursache“; frz.'causer' „plaudern“ ist eine unterhaltsame, gebildete Plauderei in literarischer oder geselliger Gestalt. Zumeist handelt es sich um kurze, informelle essayistische Arbeiten und Vorträge. In der Schweiz, in Frankreich und Großbritannien ist der Begriff sehr gebräuchlich für informelle Gesprächskreise. Das reicht von Vernissagen, Soirées, Literaturkreisen, bis hin zu Musik-Sessions, die Jazz-Causerie genannt werden. Eine alltägliche Begebenheit kann mit scharfer Beobachtungsgabe an Brisanz gewinnen. Interessant wird es jedoch erst, wenn der gegenwärtigen Scharfsicht auch noch eine Prise Phantasie hinzugefügt worden ist – schliesslich sind Paradoxa die Grundsteine des menschlichen Lebens! Sodann wird das grosse Finale in bildreicher Sprache serviert. Und deshalb hört man zu, wenn die Vernier spricht!

      vernier_micro.png

 feed-Kopie-1.png  twitter-Kopie-1.png  facebook-Kopie-1.png

Besucherzaehler